Wie dämlich kann man sein?

Freitag, 3. November, nach 23:00 Uhr: Nach einem Olé-Bier mit den Arbeitskollegen, CD-Kauf im 2001 und dem monatlichen Treffen der rheinländischen Progger bin ich wieder in meiner Wohnung und stell den Handy-Wecker für morgen früh. Für 10:30 Uhr ist der Test zum Sun Certified Java Programmer angesetzt, irgendwo in Düsseldorf. Über die A3 ist das leicht zu erreichen, map24 schätzte 35 Minuten Fahrzeit für 52km. Da ich ohnehin zur Anmeldung eine halbe Stunde früher da sein soll und es sich auf der A3 ja sonst sehr gern staut, plane ich um 09:00 Uhr loszufahren und stelle meinen Handy-Wecker auf 07:55 Uhr. Da bleibt dann noch genug Zeit, um noch was zum Essen zu kaufen und zu duschen.

Samstag, 4. November, 05:55 Uhr: Handy weckt mich. Ich bin alles andere als ausgeschlafen, die Nacht war mal wieder zu kalt, irgendwie versteh ich die Heizung noch nicht. Mir ist nicht klar, das es noch so früh ist, torkel ins Badezimmer…

06:23 Uhr: Ich stelle mit wenig Begeisterung fest, das ich irgendwie viel zu früh dran bin. Prüfe den Wecker, der steht richtig auf 07:55 Uhr. Prüfe den Kalender: Eine Erinnerung mit Bezeichnung “düssel” war auf 05:55 Uhr eingestellt. Argh, das hätte auf 08:55 stehen sollen. Ich leg mich wieder schlafen.

09:23 Uhr: Bin wieder aufgewacht, ohne Wecker. Suche das Handy, prüfe die Zeit. ARGH. Schaue auf den Wecker, steht immer noch richtig auf 07:55 Uhr. Aber er ist für Samstag deaktiviert. Gnnnn.

09:25 Uhr: Sitze im Auto, will noch kurz beim Bäcker halten und dann direkt auf die A3.

09:26 Uhr: Vorm dem Bäcker gibt es keine Möglichkeit mehr zu parken. Direkt nebenan ist der sehr gut besuchte Samstags-Markt. Dann eben kein Frühstück.

10:11 Uhr: Ich bin am Ziel angekommen, vor dem Gebäude von “The Campus”. Ein paar Autos, sonst niemand, die Eingangstüre des mindestens 8-stöckigen Bürogebäudes ist offen. Mein Ziel liegt wohl im zweiten Geschoss. Mittlerweile bin ich recht entspannt, Blue Oyster Cult auf der Fahrt hatte geholfen. Etwas Nervosität ist aber geblieben.

10:12 Uhr: An der Rezeption ist niemand, auch sonst niemand zu sehen. Den Gang runter hör ich jemanden: Hier hält ein Freiberufler ein Seminar, ein paar Leute sitzen an Computern. Er hat keine Ahnung was ich denn hier will, ich sollte Montag wieder kommen oder noch etwas warten. Zurück zur Rezeption, immer noch niemand da. Ich entdecke ein Schild, daneben ein Telefon, man soll die 17 wählen, wenn die Rezeption nicht besetzt ist.

10:14 Uhr: Niemand meldet sich, ich lege auf und starre auf den Kalender hinter der Rezeption. Markiert ist dort noch der 2. November, ein Donnerstag. Heute ist Samstag. Der 4. November. Auf meinem Zettel steht 3. November. Langsam dämmert es mir…

-Jörn

No more comments.
  1. 4. November 2006 |16:02

    Ohja.. echt blöde gelaufen. Hoffentlich bekommst du irgendwie die Möglichkeit es nochmals zu versuchen ohne ein weiteres mal dafür blechen zu müssen. :/

  2. 6. November 2006 |10:11

    Nachdem ich jetzt alle drei Instanzen telefonisch abgeklappert hab, gibt es immerhin noch Hoffnung: In vier bis fünf Tagen soll ich von Sun einen neuen Gutschein bekommen und damit einen neuen Testtermin reservieren können.