Ehrensenf und Fußball

Nachdem Tomasz ja bereits erklärt hat, sich von der Fußball-WM möglichst fernzuhalten, nutze ich die Gelegenheit, um auf ein interessantes Internet-Angebot hinzuweisen: In einer Art Video-Blog namens Ehrensenf berichtet die Technikjournalismus-Studentin Katrin humorvoll über allerlei Fundstücke im Internet oder anderen Medien. Wie Ehrensenf recht passend selbst beschreibt:

Ehrensenf gibt es täglich neu (Mo-Fr). Und Ehrensenf ist immer verfügbar. Man kann die Show nicht „verpassen“. Man kann sie nur „noch nicht gesehen haben“.

Ehrensenf will einfach nur unterhalten und amüsieren. Bei Ehrensenf kann alles Thema sein. Von „weltbewegend“ bis „total banal“.

Oder um es frei nach Heinz Rühmann zu sagen: Natürlich kann man auch ohne Ehrensenf leben – es macht nur keinen Sinn!

Nachdem in jeder Sendung auf die Abstimmung zum Grimme Online Preis 2006 hingewiesen wurde (und auch auf spiegel.de für Werbung gemacht wurde), hat Ehrensenf diesen jetzt auch in der Kategorie “Kultur und Unterhaltung” gewonnen. Glückwunsch!

Was das ganze jetzt mit Fußbal zu tun hat? Dazu gab es am 30. Mai 2006 bei Ehrensenf eine spezielle Sendung.

Übrigens spielt morgen Trigon mit La Maschera Di Cera im Spirit of 66 in Verviers. Ich freu mich drauf.

Nachtrag: In der aktuellen Sendung gibt es eine Art Rückblick auf den Grimme-Preis, sehr empfehlenswert!

-Jörn

No more comments.
  1. 12. June 2006 |02:54

    Der Rückblick auf den Grimme-Preis ist in der Tat sehenswert. Scharfer Senf, der Ehrensenf! Man kann zum Preis und vor allem zur Moderatorin nur gratulieren. Hoffentlich machen die noch lange weiter!

  2. 23. March 2007 |09:08

    tja Ehrensenf, nich wirklich nötig aber gerne schrötig! nö spass beiseide: das geilste seit der erfindung der klobürste.